Ihre Partner auf dem Weg zum zertifizierten BIM Professional sind die Ruhr-Universität Bochum, die Akademie der Ruhr-Universität Bochum, die Technische Universität München (TUM), die TUM School of Management sowie das BIM-Beratungsunternehmen HOCHTIEF ViCon aus Essen.

Die Akademie der Ruhr-Universität bietet in Zusammenarbeit mit HOCHTIEF ViCon seit April 2016 Kurse in Bochum an. Die Akademie der Ruhr-Universität Bochum ist anerkannter Weiterbildungsträger gemäß planen-bauen 4.0 Richtlinie. Die Ausbildung in den Räumlichkeiten des Lehrstuhls für Informatik im Bauwesen ist in sechs themenspezifische Module über einen Zeitraum von mehreren Monaten aufgeteilt. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein Abschlusszertifikat zum „BIM Professional“ der Akademie der Ruhr-Universität als Nachweis der Kompetenz zum Themenkomplex Building Information Modeling.

Das Executive Education Center der TUM School of Management bietet ab Mai 2017 ebenfalls in Zusammenarbeit mit HOCHTIEF ViCon und dem Lehrstuhl für Computergestützte Modellierung und Simulation den Zertifikatskurs zum BIM Professional in München an. Dieser Kurs wird in drei kompakten Wochen-Modulen angeboten. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein Abschlusszertifikat zum „BIM Professional“ der TUM School of Management als Nachweis der Kompetenz zum Themenkomplex Building Information Modeling.

HOCHTIEF ViCon gilt als einer der Pioniere des digitalen Bauens in Deutschland und macht sich seit Jahren für die flächendeckende Einführung von BIM in der Bauindustrie stark: sei es durch nationale und internationale Forschungsprojekte (wie Inpro oder Insiter), Gremienarbeit in nationalen und internationalen Organisationen, Schulungen (BIM Zertifikatskurse) oder eigene BIM-Veranstaltungen. Die HOCHTIEF-Tochter hat weltweit mehr als 450 BIM-Projekte in der Planung und Ausführung realisiert und wird diese praktische Erfahrung in die Umsetzung des BIM-Stufenplans einbringen.